Hier finden Sie einen Freundeskreis in Ihrer Nähe: [bitte klicken]

Schwierige Themen in der Sucht-Selbsthilfegruppe

Das Projekt bestand aus drei Teilen: In den Jahren 2014 und 2015 fanden Seminare zu den „Schwierigen Themen in der Gruppenarbeit“ statt im nordhessischen Homberg, in Erkner bei Berlin, in Hannover sowie in Bad Herrenalb. Durch diese Seminare konnten etwa 100 Gruppenbegleiter aus den Freundeskreisen für Suchtkrankenhilfe erreicht werden. Sie brachten ihre Erfahrungen in diese Wochenendveranstaltungen ein, diskutierten intensiv an Lösungswegen und machten vor allem Selbsterfahrungen. 

Im letzten Projektteil ging es nun darum, die gemachten Erfahrungen zu verschriftlichen.  

Entstanden ist daraus die 40-seitige Broschüre „'In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten' – Schwierige Themen in der Sucht-Selbsthilfe – eine Denk- und Arbeitshilfe für Gruppenbegleiter".   

Die Seminare wurden durch die Mitarbeitenden im Arbeitskreis Aus- und Fortbildung moderiert. Auch die Redaktion für die Broschüre oblag diesen Mitarbeitenden. Die Diplom-Psychologin/Journalistin Jacqueline Engelke aus Kassel erstellte den Text. 

Eine der positiven Rückmeldungen: „Ich möchte dem Arbeitskreis ein dickes Lob aussprechen. Eine hervorragende Broschüre. Wirklich sehr gute Arbeit. Ich möchte noch weitere 2 Exemplare haben.“ (Vorsitzender eines Landesverbands)  

Die Durchführung der Seminare und die Erstellung der Broschüre wurden ermöglicht durch die Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V der DAK-Gesundheit.


Die Broschüre ist momentan vergriffen. Eine Neuauflage ist in Planung. Vorbestellungen können aufgegeben werden werden unter: mail(at)freundeskreise-sucht.de

Bis dahin können Sie sich die Broschüre hier als PDF ansehen.